faciemF 5 Stck. Atemschutzmaske, Infektionsschutz, Made in Germany
11,95 inkl. MwSt. Produkt ansehen*

faciemF 5 Stck. Atemschutzmaske, Infektionsschutz, Made in Germany

11,95 inkl. MwSt.

5 Stck. Atemschutzmaske zur Verwendung im Infektionsschutz***MADE IN GERMANY***Die Filtermasken bieten einen effektiven Atemschutz und sind zunächst nurzur Verwendung für den Infektionsschutz vorgesehen:■ Geprüft und zugelassen nach CPA, Rev. 2 vom 02.06.2020■ Flache Bauweise ermöglicht platzsparende Aufbewahrung des Produktes■ Die spezielle Form erhöht die Formstabilität der Maske auch infeuchtwarmer Umgebung■ Ohrenbänder ermöglichen ein müheloses Anlegen undAnpassung an Gesicht und Kopf■ Nasenbügel für optimalen Sitz, Farbcodierung zureinfacheren Unterscheidung: schwarzer Aufdruck für CPA Rev. 2 ZulassungenDie Produkte erfüllen die Sicherheitsanforderungen der CPA, Rev. 2vom 02.06.2020 (SARS-Cov-2 Pandemie Atemschutzmasken) undtragen daher kein CE-Zeichen.http://www.zls-muenchen.de/Corona/Atemschutzmasken/index.htm AnwendungDie Filtermasken der faciemFTM sind in vielen Bereichen einsetzbar, indenen Personen Feinpartikeln und/oder nicht flüchtigen flüssigen Stoffenausgesetzt sind.Die Atemschutzmaske ist nur dann wirksam, wenn sie richtigaufgesetzt, angepasst und während der gesamten Zeitdauer getragenwird, in der der Träger einen Schutz benötigt.MaterialenFolgende Materialen werden für die Herstellung dieses Produktes verwendet:■ Ohrenbänder – (Latex-frei) Thermoplastisches Polyamid■ Nasenbügel – Stahl/Kunststoff■ Filtermedium – Polypropylen Melamin■ Produktgewicht: faciemF = 11g.Die Produkte enthalten keinerlei Komponenten aus Naturkautschuk.Lagerung und TransportDas Haltbarkeitsdatum ist auf der Produktumverpackung angegeben. VorGebrauch bitte stets überprüfen, ob das Produkt noch haltbar ist.Das Produkt sollte sauber und trocken im Temperaturbereich von -20 °Cbis + 25 °C bei einer maximalen Luftfeuchtigkeitvon 80 Prozent gelagertwerden.Das Produkt ist in der Originalverpackung zu transportieren.NormenDas Produkt erfüllt die Anforderungen für Corona SARS-Cov-2-Virus Pandemie Atemschutzmasken (CPA). Nach diesem Prüfgrundsatz (CPA) ist dies keine persönliche Schutzausrüstung gemäß PSA Verordnung nach EU 2016/425. Dies bedeutet, dass diese Maske nicht als gleichwertiges Atemschutzgerät anzusehen ist, solange nicht die vollständige Prüfung nach EN 149:2001+A1:2009 bestanden ist und auf Basis der PSA VO(EU) 2016/425 zugelassen wurde. Ein vollständiges Exemplar des Prüfungsgrundsatzes der PSA Verordnung, kann über die DEKRA Testing and Certification GmbH oder dem Institut für Arbeitsschutz (IFA) bezogen werden. Hinweis des Herstellers: Die Zulassung nach EN149:2001+A1:2009 wurde bereits bei einer entsprechend benannten Stelle beantragt.

Aktualisiert am 23. Januar 2021 10:04